top of page

Bürger*innen für Cadolzburg

BÜRGERINNEN FÜR CADOLZBURG.png

Wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger dazu bereit sind, sich in die Angelegenheiten ihres direkten Lebensumfeldes aktiv einzubringen und Mitverantwortung zu übernehmen, wird Demokratie lebendig.

​Diesen Grundsatz verfolgen wir und sind bereit Mitverantwortung zu übernehmen. Auf der Suche nach Möglichkeiten, sich mit neuen Ideen und unabhängig von übergeordneten Parteivorgaben an der Entwicklung von Cadolzburg zu beteiligen. 

Cadolzburg ist ein attraktiver Wohnort, so soll es auch bleiben.
Es gibt jedoch Verbesserungspotentiale in den Bereichen Verkehr,
Generationenvernetzung, Bürgeraktivierung, Finanzen,
Natur- und Umweltschutz, Förderung von Gewerbe, Wohnungsbau,
Kinderbetreuung oder Digitalisierung. Daran gilt es gemeinsam zu arbeiten.  Die Bürger*innen für Cadolzburg wollen Vielfalt schaffen und für einen Wettbewerb der Ideen sorgen, die beste Idee soll sich
durchsetzen unabhängig von wem sie stammt.

Ein wichtiger Punkt ist auch die Transparenz. Sie muss ausgebaut werden, denn nur gut informierte Bürgerinnen und Bürger können mitgestalten.

 

2020 nahmen die Bürger*innen für Cadolzburg das erstmal an der Kommunalwahl teil. Wir schafften es mit unserer Kandidatin Sarah Höfler einen Platz im Gemeinderat zu erhalten. Sarah Höfler bildet mit der SPD eine Fraktionsgemeinschaft. Die SPD/BfC Fraktion. 

 

Unsere Themen

generationen.png
Generationen Vernetzen

Cadolzburg ist ein beliebter Wohnort und soll dies auch für alle Generationen bleiben.

Vernetzung der verschiedenen Alters-und Interessensgruppen, bspw. zwischen Senioren, Familien (unabhängig in welcher Form) und Jugend. Fehlende Strukturen wie einen

Familienbeirat, wollen wir etablieren.

Zusammenführung der „Altbevölkerung“

mit den hinzugezogenen Bewohnerinnen

und Bewohnern um mehr Gemeinsamkeit zu schaffen und den Austausch zu Fördern.

bürgerbeteiligung.png
Bürger-Aktivierung

Demokratie lebt von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Andere Standpunkte und einen offenen Diskurs sehen wir nicht als Hinderung an, sondern als Motor unserer Entwicklung und Bereicherung im Wettbewerb der Ideen. Nur gut informierte Bürgerinnen und Bürger können sich Meinungen bilden. Daher sollten die Termine für Bürgerversammlungen ausgeweitet werden bzw. neue Elemente der Bürgerbeteiligung eingeführt werden. (z.B. Mehr Ideenwettbewerbe, Projektwerkstätten, Umfragen etc.) 

umwelt_natur_edited.png
Umwelt- und Naturschutz

Umwelt und Naturschutz ist ein wichtiges und unumgängliches Thema, das bei allen Entscheidungen einbezogen werden muss. Es darf jedoch auch nicht das einzige maßgebliche Kriterium jeder Entscheidungsfindung sein. Die Beachtung ökologischer Gesichtspunkte in allen Themenbereichen ist für uns selbstverständlich.

Handlungsoptionen sehen wir unter anderem in folgenden Bereichen:

  • Schutz von freien Flächen in den Außenbereichen vor Versiegelung

  • Ausbau des ÖPNV und Verbesserung der Taktungen

  • Sinnvolle Ausweitung des Anteils an Elektrofahrzeugen im gemeindlichen Fuhrpark inkl. Betriebshof

verkehr.png
Verkehr

Für viele Cadolzburger ist das Thema Verkehr sehr wichtig und wir sehen hier großen Handlungsbedarf!

Nachdem 70% der Bürgerinnen und Bürger, die sich an der Abstimmung über die Umgehung beteiligt haben, diese abgelehnt haben, gilt dieses Ergebnis für uns weiterhin. Es muss aber auch für die betroffenen Bewohner etwas getan werden.

Wir sehen folgende Maßnahmen als sinnvoll an und werden uns dafür einsetzen:

  • Sollten die Ergebnisse der Untersuchung zur Geschwindigkeitsbegrenzung an der Hauptstraße auf eine deutliche Verbesserung der Situation für Anwohner und alle Verkehrsteilnehmer hinweisen, werden wir uns für eine dauerhafte Geschwindigkeitsbegrenzung einsetzen. Im Zuge dessen muss dann über Möglichkeiten der Verkehrsregulierung in den angrenzenden Nebenstraßen (bspw. Tempo-30-Zonen) beraten werden.​

  • Verbesserung der Verbindung des ÖPNV nach Nürnberg, Fürth und Erlangen zur Reduzierung von Pendlerströmen auf der Straße​

  • Schaffung von mehr Arbeitsplätzen vor Ort durch Cadolzburger Unternehmen zur Reduzierung der Pendlerströme

finanzen.png
Finanzen und Haushalt

Umwelt und Naturschutz ist ein wichtiges und unumgängliches Thema, das bei allen Entscheidungen einbezogen werden muss. Es darf jedoch auch nicht das einzige maßgebliche Kriterium jeder Entscheidungsfindung sein. Die Beachtung ökologischer Gesichtspunkte in allen Themenbereichen ist für uns selbstverständlich.

Handlungsoptionen sehen wir unter anderem in folgenden Bereichen:

  • Schutz von freien Flächen in den Außenbereichen vor Versiegelung

  • Ausbau des ÖPNV und Verbesserung der Taktungen

  • Sinnvolle Ausweitung des Anteils an Elektrofahrzeugen im gemeindlichen Fuhrpark inkl. Betriebshof

grafiken_inet_4.png
Kinderbetreuung und Schulen

Kinder sind unsere Zukunft. Daher muss es in unser aller Interesse liegen, dass unsere Kinder bei Bedarf eine hochwertige Betreuung erfahren. Es ist zunehmend zu erkennen, dass in Familien beide Elternteile arbeiten gehen müssen um einen heutigen Lebensstandard zu halten. Eine steigende Anzahl von Kindern wächst in unterschiedlichsten Familienmodellen auf, die neue Anforderungen an die Kinderbetreuung mit sich bringen. Wir benötigen daher eine quantitativ und qualitative bedarfsgerechte Kinderbetreuung von der Krippe bis in den Hort. Der gesetzliche Rechtsanspruch für eine Hortplatz kommt und Cadolzburg muss sich darauf vorbereiten und frühzeitig für Lösungen sorgen. Gleichzeitig muss die Verwaltung in die Lage versetzt werden den Bedarf an Betreuungsplätzen besser zu planen. Hierfür sind entsprechende Mittel bereitzustellen.​Auch im schulischen Bereich muss Cadolzburg in die Zukunft denken. Wir setzen uns dafür ein, dass der bauliche Zustand und die Ausstattung der Schulen den heutigen und zukünftigen Ansprüchen der Schüler, der Lehrer und der Eltern genügen.

gewerbe.png
Förderung von Gewerbe vor Ort

Cadolzburg soll nicht nur ein lebenswerter Ort sein, sondern auch für Gewerbetreibende und größere Unternehmen attraktiv sein. Seit Erhöhung des Hebesatzes sind zwar die Gebersteuereinnahmen gestiegen, eine steigende Anzahl der ortsansässigen Betriebe ist jedoch nicht zu verzeichnen.​

Im Gegenteil: Die Anzahl der Betriebe ist sogar gesunken. Durch die Einrichtung einer Wirtschaftsförderung die in engem Kontakt mit den Unternehmen die Bedarfe der vorhandenen und zuzugswilligen Unternehmen ermittelt, sollen positive Rahmenbedingungen geschaffen werden.

 

Verbesserungen wären in folgenden Bereichen möglich:

  • Steigerung der Arbeits- und Ausbildungsplätze vor Ort und Reduzierung der Pendlerströme

  • Steigerung der Gewerbesteuereinnahmen zur Finanzierung der gemeindlichen Aufgaben. Dies soll nicht durch Anhebung des Hebesatzes geschehen. 

  • Unterstützung der Betriebe bei der Abfederung der vorhandenen und zusehends sich verschlechternden wirtschaftlichen Situation

Mitglieder

20210424SARAH_5154.jpg

Sarah Höfler

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram
  • Grey LinkedIn Icon

Marktgemeinderätin seit 2020

34 Jahre

Selbstständige Grafikdesignerin

Mutter von zwei Töchtern

Ich bin 2009 mit meinem Mann, in dessen Heimat, nach Cadolzburg gezogen. In den letzten 10 Jahren ist Cadolzburg zu meiner Heimat geworden. Unsere Kinder besuchen hier die Schule und den Kindergarten und auch ich habe meinen beruflichen Mittelpunkt in den Ort verlagert.

Ich fühle mich der Gemeinde und ihren Bewohnern sehr verbunden, daher ist es mir wichtig, mich an der Entwicklung von Cadolzburg zu beteiligen. Ich engagiere mich bereits ehrenamtlich im Elternbeirat des Kindergarten Pfiffikus, Deberndorf sowie im
Öffentlichkeitsausschuss der Evangelischen Kirche Cadolzburg und verschiedenen anderen Projekten.

 

Ich wünsche mir für die Zukunft ein Cadolzburg in dem eine aktivere Öffentlichkeitsarbeit stattfindet, wo es offene Ohren für Ideen gibt und wo die Themen Digitale Bildung sowie Digitalisierung auf der Tagesordnung stehen.

Hierfür setzte ich mich seit 2020 im Marktgemeinderat zusammen mit der SPD/BfC Fraktion ein.

 

Benjamin%20Zeeh%20II%20-%202017_edited.j

Benjamin Zeeh

38 Jahre, verheiratet, drei Kinder, Dipl.-Betriebswirt (FH), Wirtschaftsjurist, selbständig seit 2015, acht Mitarbeiter

In den letzten 15 Jahren habe ich Cadolzburg kennen und schätzen gelernt. Ich möchte aktiv bei der Zukunftsgestaltung mitwirken und engagiere mich ehrenamtlich seit mehreren Jahren als Mitglied des Verwaltungsrats im Ev. Gemeinde- und Wohltätigkeitsverein Cadolzburg e.V. In den letzten fünf Jahren konnte ich ein Unternehmen mit acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufbauen. Die Erfahrungen als Unternehmer, aber auch als dreifacher Familienvater bringe ich gerne in die Arbeit als Marktgemeinderat ein.

IMG_6845_edited.jpg

Alexandra Lindner

50 Jahre, Justizangestellte, verheiratet, zwei Kinder

Ich lebe nun seit 25 Jahren im Ortsteil Wachendorf und möchte nirgendwo anders leben.

Da ich mich schon immer politisch sehr interessiere und durch meinen Beruf eine Portion gesunden Menschenverstand mitbekommen habe, möchte ich mich nun für unsere

Gemeinde einsetzen.

 

Ehrenamtlich bin ich gerade im Freiwilligenzentrum der Stadt Fürth im Friedhofscafe tätig.

 

Ich möchte mich auch in Cadolzburg für eine bessere Generationenvernetzung – gerade mit älteren Menschen – einsetzen

Unser Team

Jon Doe

  • Grey LinkedIn Icon

I’m a paragraph. Double click me or click Edit Text, it's easy.

Jane Doe

  • Grey LinkedIn Icon

I’m a paragraph. Double click me or click Edit Text, it's easy.

James Doe

  • Grey LinkedIn Icon

I’m a paragraph. Double click me or click Edit Text, it's easy.

MARKUS_RET_edited.jpg

Markus Ender

49, selbständiger Handwerker, verheiratet, ein Kind

Ich bin vor 3 Jahren mit meiner Frau und unserer Tochter nach Cadolzburg gezogen. Sie besucht hier den Kindergarten, wir haben uns gut eingelebt und ich habe mich mit meiner selbstständigen Tätigkeit gut entwickeln können.

In dieser Zeit haben wir den Ort schätzen und lieben gelernt.

Sowohl im beruflichen als auch privaten Alltag fällt allerdings auf, das Cadolzburg viel mehr aus sich machen könnte und das vorhandene Potential effektiver nutzen sollte.

Dafür möchte ich mich in den verschiedensten Bereichen des öffentlichen Lebens einsetzen.

patrick_edited.jpg

Patrick Klumpner

39, selbständiger Versicherungskaufmann, verheiratet, ein Kind, ein Hund

Seit 2010 wohne ich nun im wunderschönen Cadolzburg im Ortsteil Wachendorf. Gerade als Selbstständiger genieße ich die Ruhe aber auch die gute Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs. Da man aber immer versuchen sollte sich zu verbessern und sich nicht auf alten Lorbeeren ausruhen darf, möchte ich im Gemeinderat meinen Teil dazu beitragen, dass auch meine Tochter weiterhin glücklich und zufrieden in unserem wunderschönen Cadolzburg leben kann.

IMG_20190414_114921_edited.jpg

Sabrina Endres

Hallo, mein Name ist Sabrina Endres, ich bin 19 Jahre alt und lebe schon seit dem ich denken kann in Cadolzburg. Das soziale Miteinander im Ort liegt mir sehr am Herzen und auch die Bindung zwischen den Generationen empfinde ich als äußerst wichtig.

Für das zukünftige Cadolzburg wünsche ich mir Zusammenhalt und mehr Kommunikation zwischen den Generationen. 

9814.jpg

Sei dabei, mach mit! Wir freuen uns über jede*n der sich aktiv mit uns gemeinsam für Cadolzburg einsetzten möchte.

DEINE
IDEEN FÜR CADOLZBURG

grafiken_inet.png
bottom of page